So arbeiten wir

Unser Angebot ist ein vielfältiges, im Grundsatz aber ein zweifältiges. Bei den Kommunikationsdienstleistungen liegt unser Fokus beim Einkleiden von KMU’s und Institutionen mit passenden Werbemitteln.

Wir verstehen uns zudem als Integrationsfirma. Dementsprechend sind auch wir immer wieder begeistert, wenn wir dazu beitragen dürfen, dass Menschen bei uns den Weg (zurück) ins Berufsleben finden.

Wir wollen Sie mit nachvollziehbaren Lösungen auf Augenhöhe überraschen. Dabei sind wir realistisch und versuchen immer wieder das Unmögliche.

//Wir wollen überraschen//

«Das geht nicht» wollen weder Kunden noch am Anschlag stehende junge Erwachsene ohne Erstausbildung hören. Wir wollen überraschen: Lehrabgänger damit, dass sie es trotz allem geschafft haben. Kunden mit einfachen, nachvollziehbaren Lösungen. Auf Augenhöhe und pragmatisch.

 

//Wir bieten Full Service//

Wir sind weder die grössten Cracks, die mit allen Wassern der aktuellen Codes gewaschen sind, noch die grafisch Trendigsten am Markt. Wir bieten Kommunikations- und Gestaltungsdienstleistungen aus einer Hand. Vom ersten Kontakt bis zur letzten Code- oder Druckzeile haben Kunden mit uns immer denselben Partner. Dank unseren Standards halten wir auch intern die Kommunikationswege kurz und bauen so zusammen an der optimalen Lösung.

 

//Wir nehmen uns Zeit//

Hauruck-Übungen machen wir nicht. Den Weg zusammen mit gewissen Handicaps zu gehen, fordert manchmal eine zweite Meile. Diese braucht unter anderem Zeit. Genau hinzuhören, Kunden und ihre Bedürfnisse zu verstehen, verträgt kein gehetztes Eilen. Entschleunigen war ein Modebegriff, Nachhaltigkeit auch. Strohfeuer sind zwar hell und schnell, aber auch schnell verbrannt. So nehmen wir uns die Freiheit, nicht so hell zu leuchten, um auch für den morgigen Tag genug Energie mitzunehmen. In diesem Sinne ist dies in einer schnelllebigen Branche auch ein Qualitätsmerkmal.

//Wir sind fokussiert//

Irgendwo haben wir alle eine Ecke ab. Wir schauen bei den uns anvertrauten Menschen und uns selber hin, sind aber nicht auf das fixiert, was fehlt, sondern richten den Blick auf das, was vorhanden ist. Ressourcenorientiert heisst das heute. Das, was wirklich vorhanden ist, bietet die Grundlage, sowohl für die persönliche Entwicklung als auch für unsere Dienstleistungen. Darum ist es uns ein Anliegen, Kunden von Anfang an zu verstehen. Die Annahme falscher Voraussetzungen führt in die falsche Richtung. Der Umgang mit speziellen Lernsituationen bei unseren Lernenden und Praktikanten schärft unseren Sinn für das Verständnis des Gegenübers. So ist der Stiftungsauftrag für alle ein Gewinn.

 

//Wir wollen redlich handeln//

Wir wollen nicht höher von uns denken, als dass sich zu denken gebührt. Der Traum der Unfehlbarkeit ist realitätsfremd. Angst vor Fehlern lähmt. Den Lernenden, Praktikanten und uns diese Angst zu nehmen und gleichzeitig Treue und Fleiss zu fordern, das ist eine Herausforderung. Schwächen zu verstecken ist Heuchelei. So bemühen wir uns allseitig transparent zu agieren: den Lernenden und Praktikanten gegenüber authentisch, den Kunden gegenüber ohne versteckte Kosten, frisierte Offerten oder heimlichen Kommissionen.

 

//Wir bauen auf//

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Wir meinen halb voll. Eine wohlwollende Grundhaltung ist motivierend. Wir sind bestrebt, Wünsche zum Fliegen zu bringen – Brands, Kampagnen oder einen erfolgreichen Lehrabschluss. Mit Blick auf das, was vorhanden ist, lassen sich Defizite besser einordnen und überwinden. Manchmal muss man auch mit gebundenen Armen vorwärts gehen. Ob erschwerte Bedingungen bei der Bewältigung des Lehrlingsalltags oder ein schmales Budget für die Kundenwebsite den wünschbaren Weg behindern – wir sind bestrebt, Wege zu finden, die zum Erfolg führen.

Unser Team

Manuela Brandenberger

Lernende Polygrafin

Severin Gehring

Grafiker

David Handschin

Grafiker

Sandra Hopfensitz

Grafikerin

Berkay Kocak

Lernender Mediamatiker

David Meier

Informatiker

Michael Mrzena

Lernender Mediamatiker

Stefan Müller

Leiter PR/Marketing

Daniel Naef

Leiter mediawerk, Berufsbildner Medienberufe

Marco Rieser

Mediamatiker

Roy Weggenmann

Lernender Polygraf